Privat-homepage von Sigrun und Udo Dreher

Planetenwege in Deutschland, Europa und der Welt
Seit den 1980er Jahren sind in Europa zahlreiche Planetenwege entstanden. Sie sollen die Größenverhältnisse unseres Sonnensystems begreifbar machen. Bei dem häufig verwendeten Maßstab 1:1Mrd schrumpft die Sonne auf einen Durchmesser von 139 cm, die Erde auf 13 mm und der Abstand Sonne Erde auf 150 m.
Hier finden Sie Beschreibungen von über 200 solcher Wege, teilweise mit Bildern und dem Verlauf.
Bilder-Galerien
Die schönsten Bilder unserer Fahrten haben wir in Galerien zusammengestellt, außer zahlreichen kleinen Routen sind folgende Bilder besonders zu erwähnen:
die Donaufahrt
eine Rundreise durch die Toskana
die Wasserfälle von Iguazu in Brasilien
Brunnen und Quellen in Coburg
Im Stadtgebiet befinden sich zahlreiche Brunnen und gefasste Quellen.
Leider hat an einigen schon der Zahn der Zeit genagt.
Kreuzwege und Kalvarien in Deutschland und Europa
Kreuzwege sind häufig der Via Dolorosa in Jerusalem nachempfunden.
Die Kunstwerke in den Stationen stellen das Geschehen zur Kreuzigung Jesu dar.
Skulpturen in Deutschland, Europa und der Welt
Wege, Parks, Ausstellungen im öffentlichen Raum
Viele dieser Kunstwerke sind entstanden bei Künstler-Symposien
Museumsbahnen und Eisenbahnmuseen
Die Übersicht zeigt zahlreiche Museen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt.
Schwerpunkt sind Museumsbahnen und Museen, bei denen auch Fahrten durchgeführt werden.
Zuckertütchen
Meine Sammlung an Zuckertütchen umfasst weit mehr als 30.000 Stück. Die Freunde mit denen ich die Leidenschaft teile und die Objekte tausche stammen aus der ganzen Welt.
Es ist ein sehr erschwingliches Hobby, denn die Exemplare werden nicht ver/gekauft. Kosten entstehen nur für das Porto und natürlich die gewünschten Aufbewahrungs-Utensilien. Ich nutze dabei Briefmarkenalben und Ordner aller Art.
Aus Altergründen bin ich auf der Suche nach einem Nachfolger, der die Sammlung in Ehren hält bzw. ergänzt.

Ahnenforschung

Ahnenforschung
Hier finden Sie eine Namensliste mit umfangreichen Informationen zu unseren Vorfahren und deren Nachkommen.
Die Originalunterlagen liegen mittlerweile im Staatsarchiv von Oldenburg und werden durch die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e. V. (OGF) betreut.